Stimmen aus der Presse:

 

 

 

..... „allesGUTH!“ sind beileibe keine alltägliche Band, sondern ein Farbtupfer in der Musikszene von Rheinland-Pfalz....

 

 

..... Eine solche Stilvielfalt, solche Spielfreude, Leidenschaft und solches Können, solche Lieder mit teils poetischen Texten....

 

....  Ob Chansons oder Jazz – jedes Genre setzte Guth perfekt um. Mit enormem Stimmvolumen und passender Körpersprache nahm sie die Zuhörer mit....

 

….„Pfalzchansons“ mit Herz und Hirn, gefühlsstark, authentisch, in Mundart und ohne Heimattümelei....

 

.....So zeigte die Band mit viel Esprit, dass das Pfälzische international einsetzbar ist und die Menschen glücklich macht...

 

….Guth, Kopf und Herz der Band, beeindruckt gleich doppelt: durch ihre Texte und ihre stimmliche Präsenz. Zart und säuselnd, intensiv und leidenschaftlich, die Herzblut-Musikerin singt mit dem ganzen Körper und katapultiert die Zuhörer mitten hinein in ihr Universum.

 

 
....
Die Band Alles Guth rund um Sängerin und Texterin Hannah Guth bot am Samstag eigene und umgetextete Chansons der Spitzenklasse. Hannah Guth profilierte dabei durch ihr beachtliches Stimmrepertoire. Mal gewaltig, mal samtweich, mal im Walzertakt holte sie noch das letzte I-Tüpfelchen aus den Songs heraus....

   

 

…Die anspruchsvollen, teils poetischen Songtexte geben der Musik von allesGUTH! den besonderen Kick – egal, ob es um Banalitäten des Alltags geht oder um große Gefühle wie Sehnsucht und Liebe. Die mundartlichen Texte zu weltbekannten Chansons zeugen von einem immensen Sprachgefühl und großen Einfühlungsvermögen.

 

   

 

 

….Hannah Guth überzeugt auch in ihrer neuen Band allesGuth beim Debüt in der Schreinerfarm mit Sprachgefühl und Bühnenpräsenz

 

  

 

….Alles gut. So kann man den Eindruck zusammenfassen, den die Band im Theater Alte Werkstatt am Sonntag hinterlassen hat.

 

  

 

 …. Hannah Guth hat ein sehr gutes Gespür für unsere Kurpfälzer Mundart. Sie schreibt gefühlvolle Texte, die ohne Klischees nach dem Motto „Palz Woi, Hals noi“ auskommen, oder allenfalls damit spielen. Es ist aber verständlich, wenn die Sängerin nach 20 Jahren Mundartchansons auch neue Sachen ausprobieren will. So klingt sie mit ihrer neuen Formation anders, ohne jedoch ihre Wurzeln zu verraten.

 

 

 ….Hannah Guth hat ihr künstlerisches Spektrum erweitert um neue Sounds und Grooves....

 

 

 

...Sie kann die Zuhörer mitreißen auf ihrer gesanglichen Reise mit Pfälzer Dialekt....

 

 

…Eindrucksvoll gelang es Guth, mit den Höhen und Tiefen ihrer klaren Stimme zu spielen…

 

...Dabei überzeugten Sängerin Hannah Guth, Rosi Flury am Schlagzeug, Bassist Alexander Lehmann und Keyboarder Manuel Breiner in jedem musikalischen Genre.....

 

....Guth schmetterte den 1960 von Charles Dumont und Michel Vaucaire geschriebenen Klassiker voller Inbrunst und Leidenschaft, und die Instrumentalfraktion spielte dazu punktgenau und versiert.....