allesGUTH! 

 

allesGUTH! macht  ihren Bandnamen zum Programm.

 

  

 

Stilrichtungs-ungebunden interpretiert die Band die Lieder ihrer Sängerin:

 

  

 

Hannah Guth schreibt eigene Chansontexte und –melodien. Sie hat nach 20 Jahren als Frontfrau bei Gewidder-Dunner-Keil mit rein dialektisch-pfälzischem Idiom ihr Repertoire um Hochdeutsch als Poesiesprache erweitert.

 

Manuel T. Breiner arbeitet seit mehr als 30 Jahren als Pianist mit Guth zusammen. Daneben ist er zuständig für die Arrangements der Band. Neben Eigenkompositionen sind eigene Interpretationen und harmonische Neudefinitionen beim Griff nach bekanntem musikalischem Stoff  Standard.

 

Mit Alexander Lehmann wurde Anfang 2014 die Band gegründet. Der gebürtige Sachse und Wahl-Mannheimer ist zuständig für die tiefen Saiten der Band und bezeichnet sich selbst als deren „Kellermeister“. Stets kreativ am Bass beherrscht er alle harmonischen und enharmonischen Verwechslungen.

 

 Roswitha Flury folgte ihm Ende 2014 über die Rheinbrücke. Sie beendete als Schlagzeugerin die Dreisamkeit der Formation schlag-artig. Rhythmisch-groovig macht sie das Quartett komplett.

 

Die Musik der Band ist schubladen-resistent:

Musikalisch: Chanson-nett, ironisch-verspielt, bluesig-verträumt, rockig-gefetzt, latino-beswingt.

Inhaltlich: Nachdenklich-gefühlig, melancholisch-witzig, persiflierend-ernst, stimmungsvoll-auch-mal-derb.  

 

Und das „alles GUTH!“